Strategischer Investor gesucht - eb4y-1095

Kurzbriefing

Effizientere, schnellere Prozesse und reduzierte Aufwände in IT- und Fachabteilungen – mit diesem Versprechen behauptet sich unser Mandant seit über 10 Jahren am Markt mit seiner Low-Code-Development Lösung für die Erstellung von Web-/Mobile-Applikationen ohne Programmierkenntnisse. Das Produkt wurde 2014 in eine eigene Unternehmung überführt und ist seitdem erfolgreich im DACH-Raum bei namhaften DAX-Unternehmen in deren Fachabteilungen im Einsatz. Um weiter wachsen zu können sucht das Unternehmen nun Investoren.

Ziel:    Strategische Investition für schnelleres Wachstum gesucht
eine komplette Übernahme wird nicht generell ausgeschlossen

Kategorie

  • Platform as a Service
  • Low-Code-Development
  • IT-Automatisierung
  • Prozessoptimierung

UMSATZKLASSE

1 – 2 Mio. €

TRANSAKTION

Wachstumsfinanzierung, direkte oder stille Beteiligung,
mit/ohne operative Funktion.
Gesamtübernahme ebenfalls möglich

UMSATZAUFTEILUNG

50 % Software- und Cloud-Erlöse

50 % Projektservices

Geschäftsmodell

Das Unternehmen bietet Kunden mit seiner Low-Code-Plattform eine effiziente Möglichkeit Business Anwendungen ohne Programmierkenntnisse sehr schnell zu erstellen und bei Prozessveränderungen anzupassen. Dafür stehen über 500 fertige Bausteine zur Verfügung, die im Web-Browser zu einer Applikation (Desktop und/oder Mobile) zusammengefügt werden.

Die dadurch entstehenden Java-basierten Anwendungen können leicht an die Kernsysteme (Digital Core) des Kunden angebunden werden und ermöglichen den Fachabteilungen eigenverantwortlich lauffähige Software innerhalb von Tagen, Compliance konform, zu realisieren. Das Einsparpotenzial hinsichtlich Kosten und Zeit ist enorm – ohne an Komfort, Flexibilität und Transparenz Abstriche machen zu müssen.

Die Möglichkeiten die Plattform in bestehende Umgebungen zu integrieren sind ausgezeichnet, da bereits Integrationen zu den gängigsten Systemen vorhanden sind (SAP, Microsoft, IBM).

Die Plattform kann somit für verschiedenste Anwendungsfälle eingesetzt werden und ist, Dank Cloud- oder OnPremise-Einsatz, auch für sicherheitsrelevante Anwendungen bestens geeignet.

Das Low Code Entwicklungsframework kann auf unterschiedlichen Technology-Stacks betrieben werden (SAP, Microsoft, IBM, ORACLE) – ein Wechsel ist dabei innerhalb von Tagen möglich und gewährleistet deshalb einen hohen Investitionsschutz.

Ein USP ist der Transformer, der es ermöglicht, bestehende „Small Applications“ auf Basis der Datenmodelle und der Businesslogik von Lotus Notes, MS-Access oder ORACLE zu analysieren und in einem iterativen und hochgradig automatisierten Prozess auf die Plattform zu migrieren. Ein weiterer Adapter für die Analyse und Migration von SAP-ABAP-Code ist gerade in der Entwicklung.

Die Plattform wird zukünftig künstliche Intelligenz (KI) als weiterer Effizienztreiber nutzen. In diesem Kontext besteht eine Forschungskooperation zu einer renommierten Universität.

Der Vertrieb erfolgt aktuell sowohl direkt als auch über ein Netzwerk externer Partner.

Das Unternehmen will zukünftig das Framework überwiegend in der Cloud anbieten und somit die Software-Umsätze als aPaaS realisieren.

Kunden

Das Unternehmen zählt viele namhafte Unternehmen (darunter mehrere DAX-Unternehmen) aus diversen Branchen, wie zum Beispiel dem Finanzsektor, der Automobil-, Chemie-, Health-Care-, Lebensmittel- oder Software-Industrie zu seinen Bestandskunden.

Finanzdaten

Szenario ohne Investor (in TEUR):

(Angaben in T€)201720182019e2020e2021e
Software- & Clouderlöse660,4537,9699,3e909,1e1.181,8e
Projekt-Services404,7539,4593,3e652,7e717,9e
Umsatz gesamt1.065,11.077,31.292,6e1.561,7e1.899,7e
EBITDA-357,7-184,60,0e134,6e169,0e

In den vergangenen Jahren haben die Share-Holder mit großem Engagement in den Auf- und Ausbau des Unternehmens investiert und große Unternehmen als Kunden gewinnen können. Mit dem Fokus auf cloudbasierte Lösungen sieht die Planung dieses Jahr einen Break-Even und ab dem kommenden Jahr den Wechsel in die Gewinnzone vor.

Planung Umsatzentwicklung (ohne Investor):

Mitarbeiter

Das Unternehmen hat in der Vergangenheit in den Knowhow-Aufbau stark investiert und beschäftigt mittlerweile 13,5 feste und 6,5 freie Mitarbeiter. Diese verteilen sich, wie folgt auf die Teams:

  • Customer Team:          1,0 Mitarbeiter
  • Delivery Team:           12,5 Mitarbeiter
  • Plattform Team:           4,5 Mitarbeiter
  • Admin Team:                2,0 Mitarbeiter

Entwicklung der Mitarbeiterzahl in den vergangenen Jahren:

Management

Das Führungsteam besteht aus einem geschäftsführenden Gesellschafter (CEO) und einem weiteren Mitgründer (CTO).

Firmensitz

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Deutschland.

Transaktionsvorhaben

Die Gesellschafter möchten Ihre Plattform weiter am Markt etablieren und Marktführer hinsichtlich Low-Code-Anwendungen im DACH-Raum werden. Sie streben eine Wachstumsfinanzierung an, um den Vertrieb über Partner weiter auszubauen, das Delivery Team zu vergrößern, die Plattform weiterzuentwickeln und Marktanteile signifikant zu erhöhen.

Transaktionskriterien

Wachstumsfinanzierung, direkte oder stille Beteiligung, mit/ohne operative Funktion.

Eine komplette Übernahme des Unternehmens wird grundsätzlich nicht ausgeschlossen.

Ihre nächsten Schritte:

Wir freuen uns, dass wir Ihr Interesse geweckt haben.

Damit wir Ihnen weitere Details zusenden können, bitten wir Sie gleich hier online eine Vertraulichkeitsvereinbarung mit uns abzuschließen. Alternativ können Sie diese auch als ausfüllbares PDF weiter unten herunterladen.

Nach Eingang der Vertraulichkeitsvereinbarung werden wir zeitnah Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

oder laden Sie sich unser NDA als PDF Formular herunter:

Vielleicht interessieren Sie diese Offerten ebenfalls:

Optimierte Prozesse
Schnelle Ergebnisse

15,000+

INTERESSENTEN SEHEN UNSERE MANDATE

> 200

TRANSAKTIONEN ERFOLGREICH ABGEWICKELT